Homepage - roland gaugele

roland gaugele
Homepage
http://www.roland-gaugele.de/index.html

© 2013 roland gaugele

Roland Gaugele

war 30 Jahre in verantwortlichen Positionen bei der Gebrüder Märklin & Cie. GmbH. In den drei Jahrzehnten hat er umfangreiche Erfahrungen im Markt, bei den Produkten, im Umgang mit Geschäftspartnern, Märklin-Freunden und Medien der Premium-Marke Märklin gesammelt. Seine Tätigkeitsschwerpunkte reichten vom Produktmanagement mit Marketing, Museum und Produktarchiv (Turmzimmer), über die Markenzuständigkeit bis zur jahrzehntelangen Verantwortung der Öffentlichkeitsarbeit. Die Organisation großer Ausstellungen im Schloß auf der Insel Mainau (1993 und 1999), im Historischen Museum der Pfalz in Speyer (2002/03), in der Kunsthalle Tübingen (2003/04), im Vienna Art Center in Wien (2004/05), im Arp Museum Bahnhof Rolandseck in Remagen (2008/09) und die Märklin Jubiläumsausstellungen von Brüssel, über Berlin, bis Hamburg (2008/09) gehörten ebenfalls dazu. Der große Museumsraub, der „erste große Kunstraub“ der Blechspielzeuggeschichte, waren, zusammen mit der Insolvenz des Jahres 2009, die Tiefpunkte seiner Erlebnisse bei Märklin. Die Mitwirkung an der Aufklärung des Raubes und der Einsatz in Wien, mit dem die Märklin-Welt nach dem Einbruch im Jahr 2005 wieder ins Lot gebracht wurde, war dagegen einer der Höhepunkte in seinem Engagement  für die Marke. Die lange Erfahrung ist auch weiterhin für alle Sammler und Freunde des Blechspielzeugs und aller Märklin-Erzeugnisse abrufbar.